...nah und gut Frischmarkt Hammer in der Grundschule Hardt zu Besuch

13.01.2012 16:44

Auch beim Reinbeißen soll Schule gut schmecken mit dem Obst, das der Frischmarkt Hammer einmal in der Woche den Kindern in der Grundschule in Hardt anbietet.

Es ist knackig und schmeckt gut, aber es klingt etwas hölzern, was als Schulfruchtprogramm den Schülern künftig auch in Hardt aufgetischt wird. Christina und Stefan Öttle beteiligen sich an dem EU-Programm als Sponsoren für ein gesundes Pausenfrühstück. Sie bestücken in der Schule einmal in der Woche einen Obsttisch mit Äpfeln, Bananen, Mandarinen oder anderen saisonalen Früchten. Jeder Schüler der vier Klassenstufen kann dann zwei Früchte auswählen für sein gesundes Frühstück in der Schule. „Die Kinder können selbst wählen und probieren, wie gut frisches Obst schmeckt“, erklärte Christina Öttle ihr Engagement. Auch im Unterricht soll gesunde Ernährung mit Obst und Gemüse verstärkt zum Thema gemacht  werden, ergänzte Schulleiterin Regine Weißer. Sie freut sich, dass alle Kinder zum Tisch kommen und sich ihr Lieblingsobst mitnehmen, die meisten etwas zögerlich, aber viele ziehen dann mit einem erfreuten Danke ab. Der erste Griff geht meist zum Apfel in den Körben, aber auch die gelben Bananen locken; nur die Mandarinen bleiben lange eine Randerscheinung. Dennoch ist am Ende der Pause das meiste Obst auf dem Tisch verteilt, so dass die Weihnachtsferien mit einem kräftigen Biss beginnen können.
Das Angebot von Obst und Gemüse in vorschulischen und in schulischen Einrichtungen wird von der EU in allen Mitgliedsländern mit 90 Millionen Euro in Kofinanzierung gefördert. In Baden-Württemberg organisiert das Ministerium für ländlichen Raum das Schulfruchtprogramm mit zwei Millionen Euro seit Februar 2010. Die Hälfte der Kosten müssen Schulträger, Fördervereine, Eltern oder Sponsoren aufbringen.

Christina und Stefan Öttle verteilen mit Regine Weißer (Mitte) das Obst für das Frühstück in der Schule. Foto: ZiechausChristina und Stefan Öttle verteilen mit Regine Weißer (Mitte) das Obst für das Frühstück in der Schule. Foto: Ziechaus

Zurück